Ärzte Zeitung, 22.02.2010

Pflegenoten sollen nachgebessert werden

BERLIN (hom). Vertreter von Pflegekassen und Pflegeanbietern kommen an diesem Montag in Berlin zusammen, um über Nachbesserungen an dem umstrittenen Schulnotensystem für die Qualität der etwa 22 000 Pflegeheime und ambulanten Dienste in Deutschland zu sprechen. Der Medizinische Dienst der Krankenkassen will dazu Vorschläge unterbreiten.

Kritiker des neuen Bewertungssystems wenden ein, schlechte Noten für Pflegequalität oder medizinische Versorgung in den Heimen würden durch gute Noten für weniger relevante Bereiche wie etwa Hauswirtschaft weichgespült.

Topics
Schlagworte
Pflege (4525)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »