Ärzte Zeitung, 25.05.2010

Web-Portal bietet Bewertung und Vermittlung von Pflegeheimen

Wo gibt es freie Pflegeplätze? Eine Tochterfirma der KV Hamburg gibt Antworten in einem neuen Pflegeportal.

HAMBURG (di). Unter der Internetadresse www.pflegedienstbewertung.de gibt es ein neues Bewertungsportal für ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen in Verbindung mit einer bundesweiten Vermittlung für freie Pflegeplätze.

Nutzer können Bewertungen von Bewohnern, Angehörigen oder Bekannten der zu pflegenden Personen einsehen und selbst bewerten. Nach eigenen Angaben bundesweit erstmalig ist es im selben Angebot auch möglich, einen freien Pflegeplatz zu suchen und sich diesen direkt vermitteln zu lassen. Auch Informationsunterlagen können angefordert oder Gesprächstermin mit einer Einrichtung vermittelt werden.

Betreiber des Angebots ist die MediTool AG, eine Tochter der KV Hamburg. Ziele sind eine höhere Transparenz und die bessere Versorgungsqualität in der Pflege. Es soll auch Ärzten, Krankenhäusern und Krankenkassen die Möglichkeit bieten, sich einen Überblick über die Pflegesituation in ihrem Umfeld zu verschaffen und in dringenden Fällen einen freien Pflegeplatz zu finden.

Bewertung, Abfrage und Vermittlung in dem Portal sind kostenlos. Für Pflege-Einrichtungen gibt es unterschiedliche kostenpflichtige Dienstleistungspakete.

Topics
Schlagworte
Pflege (4656)
Organisationen
KV Hamburg (423)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »