Ärzte Zeitung, 12.07.2010

Erneut Forderung nach einer Pflege-Kammer

BERLIN/MÜNCHEN (hom). Pflegeverbände haben erneut die Einrichtung einer Pflegekammer gefordert. Der Geschäftsführer des Deutschen Pflegeverbands (DPV), Rolf Höfert, sagte nach einem Gespräch mit Bayerns Gesundheitsminister Markus Söder (CSU), rechtliche Bedenken gegen die Einführung einer Berufskammer für professionell Pflegende seien durch mehrere Gutachten widerlegt. Gegner wenden ein, eine Berufskammer sei nur Selbstständigen vorbehalten. Höfert betonte, zentrale Aufgaben einer Kammer lägen in der Qualitätssicherung, der Registrierung beruflich Pflegender sowie dem Schutz der Bevölkerung vor unqualifizierter Pflege.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »