Ärzte Zeitung, 15.10.2010

Dualer Studiengang für Pflegekräfte startet in Stuttgart

STUTTGART (mm). Ein neuer Studiengang der Angewandten Gesundheitswissenschaften wird jetzt in Stuttgart angeboten. Zum Start des Wintersemesters in diesem Monat im Oktober 2010 ermöglicht eine Kooperation von Klinikum Stuttgart und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart erstmals in der Region ein Studium mit integrierter Berufsausbildung.

Dabei absolvieren die Studierenden neben einem praxisorientierten Studium innerhalb von vier Jahren eine staatlich anerkannte Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder als Hebamme.

"Die Komplexität von Pflegesituationen nimmt zu: Pflegende müssen wissenschaftlich fundiert Behandlungsprozesse steuern und optimieren", informierte der Geschäftsführer des Klinikums Stuttgart, Dr. Ralf-Michael Schmitz. Im Klinikum Stuttgart sollen künftig zehn bis 15 Prozent der Pflegekräfte über dieses neue Angebot akademisch ausgebildet werden.

Weitere Informationen auf www.bildungszentrum-stuttgart.de

Topics
Schlagworte
Pflege (4710)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »