Ärzte Zeitung online, 22.11.2010

50 Prozent mehr Pflegebedürftige bis 2030 erwartet

WIESBADEN (dpa). Die Zahl der Pflegebedürftigen wird in den kommenden Jahren nach neuesten Hochrechnungen dramatisch anwachsen.

Angesichts einer immer älter werdenden Bevölkerung erwarten die Statistiker bis zum Jahr 2030 etwa 50 Prozent mehr Pflegebedürftige und 10 Prozent mehr Krankenhauspatienten.

In Deutschland werden dann 3,4 Millionen Pflegebedürftige leben, 1,2 Millionen mehr als 2007, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mitteilte.

Die Zahl der Krankenhausbehandlungen nimmt demnach im selben Zeitraum um 1,7 Millionen auf 19,3 Millionen zu. Weit mehr als jeder Dritte wird 2030 voraussichtlich mindestens 60 Jahre alt sein - 2009 war es nur gut jeder Vierte.

Topics
Schlagworte
Pflege (4712)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »