Ärzte Zeitung, 10.12.2010

Pflegebedürftige sollen weiter breite Auswahl haben

HAMBURG (di). Trotz einer zunehmenden Zahl von Pflegebedürftigen wird es in Hamburg auch künftig eine breite Auswahl an Pflegeangeboten geben. Besonders das Angebot an Tagespflegestätten und Wohngemeinschaften für Pflegebedürftige wird zunehmen.

Dies teilte die Hamburger Sozialbehörde nach der Einigung mit dem Landespflegeausschuss für die Rahmenplanung der pflegerischen Versorgungsstruktur bis zum Jahr 2015 mit.

Die Sozialbehörde geht für diesen Zeitraum von einer Steigerung um sechs Prozent auf dann 46 300 pflegebedürftige Menschen aus. Die Zahl der bis 2015 zur Verfügung stehenden Betreuungsplätze wurde noch nicht mitgeteilt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »