Ärzte Zeitung, 10.12.2010

Pflege zu Hause: Hessen an der Spitze

WIESBADEN (ine). Die Zahl der Pflegebedürftigen in Hessen ist innerhalb von zwei Jahren um 11 000 Menschen gestiegen. Wie es in der aktuellen Pflegestatistik des Landes heißt, werden von den insgesamt 186 893 Pflegebedürftigen drei Viertel zu Hause versorgt.

Im Ländervergleich liege Hessen an der Spitze, teilt das Sozialministerium mit. 24,8 Prozent aller Pflegebedürftigen lebten in Heimen. Deren Zahl sei von 735 auf 732 gesunken, die der ambulanten Dienste von 901 auf 947 gestiegen.

Topics
Schlagworte
Pflege (4715)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »