Ärzte Zeitung, 23.01.2011

Pflege-Dialog: Rösler lädt zu weiterer Runde ein

BERLIN (dpa). Zur Vorbereitung der geplanten Pflegereform trifft Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) am 14. Februar zu einem zweiten Treffen mit Branchenvertretern zusammen.

Rösler lud Vertreter von Pflege-, Sozial- und Patientenverbänden in sein Ministerium ein, um über Bedeutung und Anliegen der Angehörigen in der Pflege zu beraten.

"Eine gute Weiterentwicklung der pflegerischen Versorgung ist ohne angemessene Berücksichtigung der Angehörigen und ihrer Anliegen nicht denkbar", heißt es in der Einladung.

Anfang Dezember hatte Rösler den Startschuss für den sogenannten "Pflege-Dialog" gegeben.

Topics
Schlagworte
Pflege (4657)
Personen
Philipp Rösler (1036)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »