Ärzte Zeitung, 23.01.2011

Pflege-Dialog: Rösler lädt zu weiterer Runde ein

BERLIN (dpa). Zur Vorbereitung der geplanten Pflegereform trifft Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) am 14. Februar zu einem zweiten Treffen mit Branchenvertretern zusammen.

Rösler lud Vertreter von Pflege-, Sozial- und Patientenverbänden in sein Ministerium ein, um über Bedeutung und Anliegen der Angehörigen in der Pflege zu beraten.

"Eine gute Weiterentwicklung der pflegerischen Versorgung ist ohne angemessene Berücksichtigung der Angehörigen und ihrer Anliegen nicht denkbar", heißt es in der Einladung.

Anfang Dezember hatte Rösler den Startschuss für den sogenannten "Pflege-Dialog" gegeben.

Topics
Schlagworte
Pflege (4712)
Personen
Philipp Rösler (1036)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »