Ärzte Zeitung, 03.02.2011

SPD: Koalitionspläne zu Pflege-TÜV unzureichend

BERLIN (dpa). Die SPD hat die Koalitionspläne für eine Verschärfung des Pflege-TÜV als unzureichend kritisiert.

Danach soll per Gesetz im Sommer eine Schiedsstelle eingerichtet werden, die Streit binnen drei Monaten mit Mehrheit klärt. Die SPD-Gesundheitspolitikerin Carola Reimann erwartet bei diesem Verfahren eine Hängepartie.

"Man weiß nicht, was bei der Schiedsstelle herauskommt." Sie mahnte schnelle Lösungen an. "Das ist dringend, weil sich die Angehörigen ein Bild machen können müssen über die Qualität einer Einrichtung." Prüfkriterien sollte das Ministerium notfalls selbst festlegen.

Topics
Schlagworte
Pflege (4656)
Personen
Carola Reimann (238)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »