Ärzte Zeitung, 09.02.2011

Gute Pflegenoten im Südwesten

STUTTGART (mm). Gute Noten für die ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen in Baden-Württemberg hat der MDK in seinen rund 1500 veröffentlichten Transparenzberichten verteilt.

Nach Angaben der AOK erhielten die 1132 geprüften stationären Einrichtungen vom Pflege-TÜV im Schnitt die Gesamtnote 1,2, die geprüften 369 ambulanten Einrichtungen die Gesamtnote 1,3.

"Mit diesen Bewertungen nehmen die Pflegeeinrichtungen im Land bundesweit einen Spitzenplatz ein", würdigt AOK-Landeschef Dr. Rolf Hoberg das Ergebnis.

Trotzdem fordert er Nachbesserungen bei der Bewertungssystematik des Pflege-TÜV. Vital bedeutsame Pflegeparameter wie Ernährung oder Flüssigkeitsversorgung müssten stärker als bisher gewichtet werden.

Die von Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler für Herbst angekündigte Verschärfung des Pflege-TÜV-Gesetz wird von der AOK begrüßt.

Topics
Schlagworte
Pflege (4601)
Organisationen
AOK (6954)
Personen
Philipp Rösler (1035)
Rolf Hoberg (184)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »