Ärzte Zeitung, 15.02.2011

Kassen: Ein Pflege-Jahr reicht nicht

BERLIN (hom). Die Bundesregierung muss dem Thema Pflege nach Ansicht der Krankenkassen größere Aufmerksamkeit schenken. "Es wird sicher nicht ausreichen, nur ein Jahr der Pflege auszurufen", sagte AOK-Vize Jürgen Graalmann anlässlich der Verleihung des "Berliner Gesundheitspreises 2010".

Das System der Pflegeversorgung, vor allem aber die Situation von pflegenden Angehörigen müsse kontinuierlich verbessert werden. An dieser Aufgabe wollten sich auch die Kranken- und Pflegekassen beteiligen, betonte Graalmann.

Der mit insgesamt 50.000 Euro dotierte Gesundheitspreis 2010, der vom AOK-Bundesverband und der Ärztekammer Berlin vergeben wird, geht an drei Projekte, die pflegende Angehörige unterstützen.

Lesen Sie dazu auch:
Deutsche sind kein Volk von Pflege-Muffeln

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »