Ärzte Zeitung, 21.02.2011

2,34 Millionen Menschen pflegebedürftig

WIESBADEN (HL). Die Zahl pflegebedürftiger Menschen nach dem SGB XI ist zwischen 1999 und 2009 um 16 Prozent auf 2,34 Millionen Menschen gestiegen. Zwei Drittel der Betroffenen sind Frauen. 83 Prozent der Pflegebedürftigen sind älter als 65 Jahre, 35 Prozent sogar älter als 85.

Mehr als zwei Drittel (1,62 Millionen) wird daheim versorgt, davon erhalten 1,07 Millionen Menschen ausschließlich Pflegegeld. Die anderen 555 000 erhalten Pflege als Sachleistung ambulanter Pflegedienste. Vollstationär in Pflegeheimen werden 717 000 Menschen betreut.

Der Trend geht eindeutig zu einer Professionalisierung der ambulanten Pflege. Allein zwischen 2007 und 2009 stieg die Betreuung durch Pflegedienste um 10,1 Prozent.

Topics
Schlagworte
Pflege (4594)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »