Ärzte Zeitung, 21.02.2011

2,34 Millionen Menschen pflegebedürftig

WIESBADEN (HL). Die Zahl pflegebedürftiger Menschen nach dem SGB XI ist zwischen 1999 und 2009 um 16 Prozent auf 2,34 Millionen Menschen gestiegen. Zwei Drittel der Betroffenen sind Frauen. 83 Prozent der Pflegebedürftigen sind älter als 65 Jahre, 35 Prozent sogar älter als 85.

Mehr als zwei Drittel (1,62 Millionen) wird daheim versorgt, davon erhalten 1,07 Millionen Menschen ausschließlich Pflegegeld. Die anderen 555 000 erhalten Pflege als Sachleistung ambulanter Pflegedienste. Vollstationär in Pflegeheimen werden 717 000 Menschen betreut.

Der Trend geht eindeutig zu einer Professionalisierung der ambulanten Pflege. Allein zwischen 2007 und 2009 stieg die Betreuung durch Pflegedienste um 10,1 Prozent.

Topics
Schlagworte
Pflege (4519)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »