Ärzte Zeitung, 18.05.2011

Bahr diskutiert mit Bürgern über Pflege

BERLIN (sun). Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat mit Bürgern die Zukunft der Pflege diskutiert. "Die Anregungen sollen jetzt im Bundesgesundheitsministerium vertieft werden", sagte Bahr in Berlin.

Es werde allerdings immer "begrenzte Ressourcen" geben. Es müsse versucht werden, "das Beste daraus zu machen". Zuvor hatte bereits der vorherige Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) in vier Pflege-Dialogen mit Experten über Fachkräftemangel, Demenz, pflegende Angehörige und Bürokratie diskutiert. Bis zum Sommer sollen Eckpunkte für die angekündigte Pflegereform vorgelegt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »