Ärzte Zeitung, 29.08.2011

Schule startet Teilzeitausbildung für Pflegeberufe

KÖLN (acg). Die Zentralschule für Gesundheitsberufe St. Hildegard bietet ab Anfang 2012 erstmals eine Teilzeitausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege an.

Dabei kooperiert sie mit den angeschlossenen Krankenhäusern wie dem Clemenshospital, dem Herz-Jesu-Krankenhaus sowie der Raphaelsklinik in Münster. Mit dem Angebot will die Schule 20 Interessenten die Möglichkeit bieten, Familie und Beruf besser miteinander zu vereinbaren.

Die Ausbildung richtet sich an Mütter, Väter, Alleinerziehende, Wiedereinsteiger ins Berufsleben und Menschen mit beruflicher Erfahrung in der Pflege, die bisher aus familiären Gründen keine qualifizierte Ausbildung absolvieren konnten.

Die Teilzeitausbildung ist inhaltlich identisch mit dem regulären dreijährigen Angebot. Zeitlich wird sie aber auf vier Jahre gestreckt. Die Schul- und Dienstzeiten sollen familienfreundlich konzipiert werden.

"Mit diesem Ausbildungskonzept ist die Zentralschule in Hiltrup eine der wenigen Ausbildungsstätten im Bundesgebiet, die dieses familienfreundliche Modell durchführt", sagt Bernhold Möllenhoff vom Diözesancaritasverband Münster.

Angesichts der Probleme, Nachwuchs für die Pflegeberufe zu finden, sei es wichtig, neue Wege zu gehen.

Topics
Schlagworte
Pflege (4656)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »