Ärzte Zeitung, 19.09.2011

Caritas will mehr Teilzeit in der Pflegeausbildung

KÖLN (iss). Die Caritas in Nordrhein-Westfalen fordert mehr Teilzeitausbildungsplätze für Pflegeberufe.

"Neue, innovative Ausbildungskonzepte wie das Angebot der Teilzeitausbildung können die Attraktivität von Pflegeberufen erhöhen und es ermöglichen, Beruf und Familie besser miteinander zu vereinbaren", sagte Heinz-Josef Kessmann, Sprecher der Diözesan-Caritasdirektoren des Landes.

Erste Erfahrungen in Modellprojekten zeigten eine überwältigende Resonanz der interessierten Bewerber.

Notwendig sei mehr Flexibilität bei der Schulplanung im Rahmen der Krankenhausplanung und bei der Zahl der Ausbildungsplätze.

Topics
Schlagworte
Pflege (4712)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »