Ärzte Zeitung, 19.09.2011

Caritas will mehr Teilzeit in der Pflegeausbildung

KÖLN (iss). Die Caritas in Nordrhein-Westfalen fordert mehr Teilzeitausbildungsplätze für Pflegeberufe.

"Neue, innovative Ausbildungskonzepte wie das Angebot der Teilzeitausbildung können die Attraktivität von Pflegeberufen erhöhen und es ermöglichen, Beruf und Familie besser miteinander zu vereinbaren", sagte Heinz-Josef Kessmann, Sprecher der Diözesan-Caritasdirektoren des Landes.

Erste Erfahrungen in Modellprojekten zeigten eine überwältigende Resonanz der interessierten Bewerber.

Notwendig sei mehr Flexibilität bei der Schulplanung im Rahmen der Krankenhausplanung und bei der Zahl der Ausbildungsplätze.

Topics
Schlagworte
Pflege (4608)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »