Ärzte Zeitung, 17.11.2011

Pflegeexperte Gohde stellt Mitarbeit in Frage

BERLIN (HL). Nach dem Kabinettsbeschluss zu Eckpunkten für die Pflegereform hat der Vorsitzende des Kuratoriums Deutsche Altenhilfe, Jürgen Gohde, seine Mitarbeit an der Ausarbeitung der Reform in Frage gestellt.

Nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" hält er die Rahmenbedingungen für die Reform weiter für ungeklärt.

Vor allem geht es nun um die Konkretisierung des Pflegebegriffs. Dazu hatte bereits die Vorgänger-Regierung Neukonzeptionen entwickeln lassen.

Vom FDP-geführten Bundesgesundheitsministerium sind diese Vorarbeiten in den vergangenen zwei Jahren nicht genutzt worden.

Topics
Schlagworte
Pflege (4608)
Personen
Jürgen Gohde (34)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »