Ärzte Zeitung, 22.08.2012

Altenpflege

Pflegeheim-Betreiber setzt auf Fachkräfte aus Portugal

SAARBRÜCKEN (kud). Die Unternehmensgruppe Pro Seniore setzt in der Altenpflege auch auf portugiesische Fachkräfte.

Wie Aufsichtsratschef Hartmut Ostermann dem Saarländischen Rundfunk mitteilte, beginnen im September elf portugiesische Fachkräfte ihre Arbeit beim größten privaten Betreiber von Alten- und Pflegeheimen in Deutschland.

Gleichzeitig werde in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut in Portugal ein Deutsch-Kurs für 40 weitere Interessenten beginnen. Die Portugiesen verfügten dank Abitur und Krankenpflegestudium über eine gute fachliche Qualifikation, sagte er.

Zudem wolle sich seine Unternehmensgruppe auch im Raum Lissabon in der Altenpflege engagieren. Dadurch ergebe sich für die portugiesischen Mitarbeiter die Möglichkeit, später in ihre Heimat zurückzukehren und in diesen Einrichtungen weiterzuarbeiten.

Topics
Schlagworte
Pflege (4649)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »