Ärzte Zeitung, 16.11.2012

Managed Care

Bundesverband will Innovationsfonds

BERLIN. Der Handlungsspielraum, der durch das Versorgungsstrukturgesetz entstanden ist, sollte zur Weiterentwicklung der IV genutzt werden. Das fordert der Bundesverband Managed Care (BMC) in einer Mitteilung.

Dabei müsse der Fokus auf eine stärkere berufsfeldübergreifende Kooperation gerichtet werden. Darüber hinaus gehe es auch um eine Verlagerung ärztlicher Tätigkeiten auf nichtärztliches medizinisches Personal.

Der BMC setzt sich für einen Innovationsfonds ein, um dem Ideenwettbewerb einen Anschub zu geben. Neue Versorgungsformen erforderten Investitionen, die sich nicht zwangsläufig im gleichen Jahr vollständig amortisieren. (eb)

Topics
Schlagworte
Pflege (4657)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »