Ärzte Zeitung, 20.11.2012

Pflege

Bahr will bessere Bezahlung der Ausbildung

BERLIN. Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat sich für eine bessere Bezahlung der Pflege-Ausbildung ausgesprochen, um dem drohenden Fachkräftemangel in der Branche zu begegnen.

Das dritte Umschulungsjahr müsse wieder bezahlt werden, sagte Bahr der WAZ-Gruppe. Die Bundesagentur für Arbeit hatte im Rahmen des Konjunkturpakets II die Kosten übernommen - seit dem Auslaufen des Pakets ist die Finanzierung ungeklärt, manche Länder zahlen, manche nicht.

Bahr unterstützte damit eine Forderung der Länder an Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU). (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »