Ärzte Zeitung, 13.02.2013

Umfrage

Jeder Vierte würde Pfleger illegal beschäftigen

KÖLN. Jeder vierte Deutsche würde eine Pflegekraft illegal beschäftigen, damit Angehörige zu Hause gepflegt werden.

Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des privaten Krankenversicherers DKV, in die 2000 Menschen unter 66 Jahren einbezogen waren.

Danach ist die Ablehnung von illegalen Pflegekräften umso geringer, je höher der Bildungsabschluss ist. 58 Prozent der Menschen können sich vorstellen, für eine Zeit ihre Berufstätigkeit zu unterbrechen, um die Angehörigen selbst zu pflegen.

Das ist bei 62,4 Prozent der Frauen und bei 55,4 Prozent der Männer der Fall. Die Zustimmung ist am größten, wenn das Einkommen weniger als 1500 Euro beträgt. (iss)

Topics
Schlagworte
Pflege (4653)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »