Ärzte Zeitung, 12.05.2014

Tag der Pflege

Laumann will Aufwertung der Pflege

BERLIN. Der Bevollmächtigte der Bundesregierung für Pflege, Karl-Josef Laumann (CDU), für mehr Wertschätzung für die Pflegekräfte ausgesprochen. "Sie muss sich vor allem auch in einer angemessenen Vergütung zeigen", sagte Laumann in Berlin mit Blick auf den Tag der Pflege an diesem Montag.

Die Pflege gehöre in die Mitte der Gesellschaft. "Die Pflegebedürftigen und ihre Einrichtungen müssen als Teil des Dorfes, des Stadtteils im Alltag präsent sein", sagte Laumann. "Dann werden dort auch mehr Menschen ein- und ausgehen."

Dadurch werde auch ehrenamtliches Engagement gefördert. Der Tag der Pflege wird in Deutschland am Geburtstag von Florence Nightingale veranstaltet, einer britischen Krankenschwester, die als Pionierin der modernen Krankenpflege gilt. (dpa)

Lesen Sie dazu auch:
Leitartikel zum Tag der Pflegenden: Florence Nightingales Nachfolger dringend gesucht!

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »