Ärzte Zeitung, 10.07.2014

Pflege

Deutscher Landkreistag will das Steuerrad

CELLE. Der Deutsche Landkreistag hat sich dafür ausgesprochen, das Fallmanagement bei Pflegebedürftigen von den Pflegekassen auf die Landkreise zu verlagern.

"So könnten wir für pflegebedürftige Menschen in den Kommunen eine passende Pflegeinfrastruktur aus einem Guss anbieten", sagte der Präsident des Landkreistags, Reinhard Sager.

Landkreise böten viele Leistungen von Beratungs- und Koordinierungsstellen bis hin zu kommunalen Gesundheitsdienstleistungen. Gleichzeitig verfügten die Kreise nur über sehr geringe Steuerungs- und Gestaltungsoptionen, beklagte Sager.

Er verwies darauf, dass etwa ein Drittel der stationär betreuten Pflegebedürftigen wieder auf Leistungen der Sozialhilfe angewiesen sei. Er forderte als Konsequenz, dass die kommunale Verantwortung für die Pflege gestärkt werden müsse. (fst)

Topics
Schlagworte
Pflege (4525)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »