Ärzte Zeitung, 13.01.2015

De Maizière

Familienpflegezeit auch für Beamte

KÖLN. Die neue Familienpflegezeit sowie die bezahlte Auszeit von zehn Tagen zur Organisation von Pflege soll künftig auch für Beamte gelten.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) kündigte am Montag bei der Jahrestagung des Beamtenbunds (dbb) in Köln an: "Hier sollten wir in einer beamtenmäßig adäquaten Weise nachziehen."

Die Neuregelungen gelten für Arbeitnehmer, bisher aber nicht für die 1,69 Millionen Beamten. Neu ist etwa ein Anspruch auf 24 Monate Familienpflegezeit. Während dieser kann ein Beschäftigter seine Wochenarbeitszeit auf bis zu 15 Stunden reduzieren.

Dieser Anspruch gilt in Unternehmen ab 25 Beschäftigte. Das neue Gesetz zur Familienpflegezeit ist zu Beginn dieses Jahres in Kraft getreten. (dpa)

Topics
Schlagworte
Pflege (4653)
Pflegereform (76)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »