Ärzte Zeitung, 15.04.2015

AOK Nordost

Pflegekurse für Angehörige kommen gut an

BERLIN. Vor gut einem Jahr wurde das Projekt "PfiFf - Pflege in Familien fördern" von der von der AOK Nordost gestartet. In Zusammenarbeit mit mehr als zwei Dutzend Krankenhäusern wurden in Brandenburg seit Januar 2014 insgesamt 28 Pflegekurse organisiert.

In ihnen können sich Angehörige von Klinik-Fachkräften zeigen lassen, wie praktische Pflege funktioniert. Sie sollen so bei der Pflege von Angehörigen zuhause unterstützt werden.

In Brandenburg beteiligen sich 15 Krankenhäuser an dem Projekt. In Mecklenburg-Vorpommern werden voraussichtlich ab Mitte des Jahres in zwei Krankenhäusern erste Kurse für Angehörige angeboten.

Zudem wurde im Februar in Berlin in zwei Kliniken das Angebot "PfiFf - Demenz im Krankenhaus" initiiert, an dem sich auch drei Brandenburger Kliniken beteiligen. (juk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »