Ärzte Zeitung, 17.04.2015

Pflegekammer

Berliner Votum pro Kammer umstritten

BERLIN. Das nach einer Umfrage im Auftrag des Berliner Senats positive Votum von Pflegekräften für eine Kammer ist nach Auffassung des Arbeitgeberverbandes Pflege umstritten.

Dessen Präsident Thomas Greiner hält die Umfrage nicht für repräsentativ. Es sei unverständlich, das beispielsweise alle Pflegehilfskräfte ausgeschlossen gewesen seien.

Bei den Mitarbeitern in der Altenpflege stoße die Zwangsverkammerung wie auch bei den Arbeitgebern auf Ablehnung. Ein großer Teil sei nicht bereit, für die Kammer Zwangsbeiträge zu entrichten. (HL)

Topics
Schlagworte
Pflege (4656)
Berlin (939)
Personen
Thomas Greiner (29)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »