Ärzte Zeitung, 08.02.2016

Pflege

vdek sucht interkulturelle Versorgungskonzepte

BERLIN. Immer mehr Senioren in Deutschland haben laut dem Verband der Ersatzkassen (vdek) eine Migrationsgeschichte. Dadurch kämen auch auf Pflege, Prävention und medizinische Versorgung neue Herausforderungen zu.

Der vdek sucht im Rahmen seines Zukunftspreises 2016 unter dem Motto "Alterung der Migrationsgeneration - Interkulturelle Versorgungskonzepte für eine sich verändernde Seniorengeneration" innovative Ideen, beispielhafte Projekte und Konzepte für interkulturell sensible Präventions-, Versorgungs- und Pflegeangebote.

Auf die besten Ideen wartet ein Preisgeld von insgesamt 20.000 Euro. Dem Ersatzkassenverband schweben insbesondere Projekte vor, die aufzeigen, wie Verständnis-, Sprach- oder andere Zugangsbarrieren abgebaut oder die Kommunikation und Interaktion in der Prävention, medizinischen Versorgung und Pflege verbessert werden können. (eb)

Infos und Teilnahme unter: www.vdek.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Wenn das Hobby auf die Lunge schlägt

Bei unklaren Lungenschäden müssen die Ursachen auch in ungewöhnlichen Freizeitaktivitäten gesucht werden. Frühzeitig erkannt haben die Erkrankungen eine gute Prognose. mehr »

Sperren sich Kassen zu oft gegen Eingriffe

Chirurgen kritisieren Krankenkassen für eine "willkürliche und inhumane Behandlung von Patienten mit morbider Adipositas". mehr »

Patientenakte wird zum Herzstück der Digitalisierung

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will bei der Digitalisierung weiter aufs Tempo drücken. Die elektronische Patientenakte wird dabei zum Motor der Vernetzung. mehr »