Ärzte Zeitung, 08.02.2016

Pflege

vdek sucht interkulturelle Versorgungskonzepte

BERLIN. Immer mehr Senioren in Deutschland haben laut dem Verband der Ersatzkassen (vdek) eine Migrationsgeschichte. Dadurch kämen auch auf Pflege, Prävention und medizinische Versorgung neue Herausforderungen zu.

Der vdek sucht im Rahmen seines Zukunftspreises 2016 unter dem Motto "Alterung der Migrationsgeneration - Interkulturelle Versorgungskonzepte für eine sich verändernde Seniorengeneration" innovative Ideen, beispielhafte Projekte und Konzepte für interkulturell sensible Präventions-, Versorgungs- und Pflegeangebote.

Auf die besten Ideen wartet ein Preisgeld von insgesamt 20.000 Euro. Dem Ersatzkassenverband schweben insbesondere Projekte vor, die aufzeigen, wie Verständnis-, Sprach- oder andere Zugangsbarrieren abgebaut oder die Kommunikation und Interaktion in der Prävention, medizinischen Versorgung und Pflege verbessert werden können. (eb)

Infos und Teilnahme unter: www.vdek.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Vielversprechende Fortschritte in der Diagnostik

Morbus Alzheimer lässt sich immer zuverlässiger diagnostizieren und von anderen Krankheiten abgrenzen. Seit Kurzem gewährt die Tau-PET präzisere Einblicke in den Krankheitsverlauf – und verbessert damit die Diagnostik. mehr »

"Wir verstehen den Unmut der Ärzte"

Verärgerung bei Ärzten und KVen: Die Deutsche Telekom kündigt Praxen die Routerverträge - zum 21. Oktober! Doch wie bekommen Ärzte dann ihren sicheren Zugang zum KV-Safenet? mehr »

Die Selbstvermessung des eigenen Ichs

Der Markt an Gesundheits-Apps wächst und wächst - derzeit gibt es 379.000 Anwendungen fürs Smartphone oder Tablet. Die Selbstvermessung kennt keine Grenzen. Was sind die Folgen des Optimierungswahns? mehr »