71.  Rheinland-Pfalz: Woher sollen Pfleger kommen?

[13.03.2017] Vergrätzt hat die Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz (KGRP) auf die Aussage von Landesgesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) zur Festl  mehr»

72.  Anerkennung: Hohe Hürden für Pfleger?

[13.03.2017] Noch mehr als bei Ärzten ruckelt es anscheinend bei der Anerkennung von Vertretern der Gesundheitsfachberufe, die ihren Abschluss außerhalb der EU erworben haben. Am Pranger stehen Kliniken und Schulen.  mehr»

73.  Zahnärzte: Kooperation mit Pflegeheimen im Trend

[09.03.2017] 3218 Zahnärzte hatten Ende 2016 einen Kooperationsvertrag mit einer stationären Pflegeeinrichtung abgeschlossen. Wie die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) betont, sei das ein Anstieg gegenüber 2015 um 610 Verträge. "Bei derzeit 13.  mehr»

74.  Kommentar: Richtige Entscheidung

[09.03.2017] Die Einführung von Personaluntergrenzen für pflegeintensive Klinikabteilungen und den Nachtdienst ist sinnvoll, wird aber noch viele Schwierigkeiten mit sich bringen.  mehr»

75.  Trotz Mangel an Fachkräften: Keine Qualitätseinbußen bei Patientenversorgung

[09.03.2017] In einer aktuellen Studie wurde für Pflegekräfte keine steigende Belastung gemessen. Die Einigung auf Personalmindestgrenzen stößt bei den Betroffenen dennoch auf große Zustimmung.  mehr»

76.  Studie: Höhere Tariflöhne für Pflege und Gesundheit angemahnt

[08.03.2017] Der Öffentliche Dienst wird im Bereich von Pflege und Gesundheit nicht umhinkommen das Gehaltsgefüge zu überarbeiten, um in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben.  mehr»

77.  Weltfrauentag: Berufsverband der Pflegeberufe mahnt Gendergerechtigkeit an

[08.03.2017] Arbeitsbedingungen und Honorierung im Pflegebereich, sorgen nach wie vor dafür, dass beim Thema Geschlechtergerechtigkeit Wunsch und Wirklichkeit auseinanderklaffen. Das kritisiert aktuell der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe. Das BMG lässt einen Bericht erstellen.  mehr»

78.  Ab 2019 : Personaluntergrenzen für Kliniken kommen

[08.03.2017] Ausreichend Pflegepersonal in Kliniken soll künftig eine gesetzliche Pflicht sein. Das haben Gesundheitsministerium, Koalitionsfraktionen und Bundesländer nun beschlossen.  mehr»

79.  Bremen: Drei Viertel der Pflegebedürftigen werden daheim versorgt

[07.03.2017] Drei Viertel der Pflegebedürftigen im Land Bremen werden zu Hause versorgt. Das hat das Statistische Landesamt als Ergebnis der zweijährigen Pflegestatistik von Ende 2015 mitgeteilt. Demnach wurden 18.495 Menschen (74,6 Prozent) von rund 26.000 Pflegebedürftigen insgesamt zu Hause gepflegt und von  mehr»

80.  Umfrage: Bessere Pflege ist Wählern wichtiger als die Wirtschaft

[02.03.2017] Den Wahlberechtigten in Deutschland sind politische Ziele derzeit wichtiger als wirtschaftliche. Das geht aus einer aktuellen, repräsentativen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor.  mehr»