Mittwoch, 4. März 2015

81. Baden-Württemberg: AOK investiert in Ausbildung

[08.01.2015] Die AOK Baden-Württemberg finanziert die Ausbildung von rund 11.000 Krankenpflegern, Geburtshelferinnen und zehn anderen Gesundheitsberufen mit 96 Millionen Euro. Das geht aus einer Mitteilung der Kasse hervor. mehr»

82. Geplant: Brandenburg will einheitlichen Pflegeberuf

[07.01.2015] Das Land Brandenburg will sich dafür einsetzen, dass Kranken- und Altenpflege bundesweit zu einem einheitlichen Pflegeberuf zusammengefasst werden. Sozialministerin Diana Golze (Linke) kündigte eine Pflegeoffensive an. mehr»

83. Pflege: Vorschlag für Koordinator bei Medikation

[07.01.2015] Mehr Koordination bei der Medikation hat der Pflegeexperte der Unions-Fraktion im Bundestag, Erwin Rüddel, gefordert. Der CDU-Politiker sieht vor allem für multimorbide Patienten den Hausarzt oder auch den Apotheker vor Ort in der Rolle eines solchen Koordinators. mehr»

84. Pflegekammer: Rheinland-Pfalz beruft Ausschuss

[07.01.2015] Ein 26-köpfiges Gremium soll die Registrierung und Kammerwahl der bundesweit ersten Landespflegekammer in Rheinland-Pfalz vorbereiten. mehr»

85. Urteil: Mitwirkungspflicht beim Schwerbehinderten-Antrag

[06.01.2015] Wenn Behinderte einen höheren Grad der Behinderung (GdB) anerkannt haben wollen, müssen sie auch die entsprechenden ärztlichen Nachweise einreichen. mehr»

86. Thüringen: 23 Millionen Euro für Pflegeausbildung

[05.01.2015] Die thüringischen Krankenhäuser erhalten 2015 für die Ausbildung ihres Pflege-Nachwuchses rund 23 Millionen Euro von den Kassen. mehr»

87. Familienpflegezeit: Viele befürchten Nachteile im Job

[05.01.2015] Die neuen gesetzlichen Regelungen zur besseren Vereinbarkeit von Pflege und Beruf stoßen zwar auf breite Zustimmung in der Bevölkerung. Viele befürchten allerdings Nachteile für die Karriere, wie eine Umfrage zeigt. mehr»

88. DAK-Umfrage: Ein Drittel kennt Pflegereform nicht

[05.01.2015] Die seit Jahresbeginn geltenden Neuerungen durch die Pflegereform sind nicht allen geläufig: Einer DAK-Umfrage zufolge weiß ein Drittel der Deutschen nicht, was sich ändert. mehr»

89. Demenzpatienten: Perspektiven für pflegende Angehörige

[05.01.2015] Eine unendliche Geschichte: Pflegende Angehörige von Demenzpatienten müssen effizient unterstützt werden. Die Kammern Westfalen-Lippe und Nordrhein analysieren Defizite und was Ärzte konkret tun können, um sie abzubauen. mehr»

90. Heimbesuche: Bei der Abrechnung lauern Tücken

[05.01.2015] Behandeln Ärzte Patienten in Heimen, so müssen sie bei der Abrechnung penibel auf die Details der Visite achten. Knifflig ist etwa die essenzielle Fragestellung, wann ein solcher Besuch dringend notwendig war. Ein Medizinrechtler gibt Tipps. mehr»