Ärzte Zeitung, 03.04.2013

Bulletin

Aktuelle Infos zur Arzneisicherheit

BERLIN. Die erste Ausgabe 2013 des "Bulletin zur Arzneimittelsicherheit -Informationen aus BfArM und PEI" ist vor Kurzem erschienen.

Zu den Themen der aktuellen Ausgabe gehören unter anderen "Hydroxyethylstärke (HES): Start eines europäischen Risikobewertungsverfahrens"; "Phosphatpuffer in Ophthalmika - Risiko für Hornhautkalzifizierungen" sowie "Daten zur Pharmakovigilanz von Impfstoffen aus dem Jahr 2011".

Das vierteljährlich erscheinende Bulletin zur Arzneimittelsicherheit wird von dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) gemeinsam herausgegeben.

Mit dem Bulletin informieren beide Bundesinstitute zu aktuellen Aspekten der Risikobewertung von Arzneimitteln. Im Mittelpunkt steht hierbei die Pharmakovigilanz - die kontinuierliche Überwachung und Bewertung der Arzneimittelsicherheit vor und nach der Zulassung.

Das Bulletin enthält sowohl Beiträge zu einzelnen Arzneimitteln als auch Hintergrundinformationen zum Verständnis der Pharmakovigilanz und zur Forschung in diesem Bereich. (eb)

Kurzlink zum Bulletin zur Arzneimittelsicherheit:www.pei.de/bulletin-sicherheit.de

Topics
Schlagworte
Pharmakovigilanz (116)
AINS (521)
Organisationen
PEI (475)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »