Freitag, 6. März 2015

1. Prävention: BZgA setzt auf Vernetzung der Kommunen

[05.03.2015] "Der kommunale Partnerprozess ,Gesund aufwachsen für alle‘ ist das Vorbild dafür, wie Strukturen für Prävention aufgebaut werden sollten." Das sagte Dr. Heidrun Thaiss, seit vier Wochen neue Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA),. mehr»

2. Kommentar zur Kindergesundheit: Kommunen sind gefordert

[05.03.2015] Konsequent in eine klug ausgerichtete Prävention zu investieren ist das Gebot der Zeit. Die Daten zur Kindergesundheit machen die Dringlichkeit deutlich. mehr»

3. Experten kritisieren: Präventionsgesetz nur ein Trippelschritt

[05.03.2015] Gesundheitsrisiko Armut: Experten vermissen im Präventiongesetz eine Gesamtstrategie mehr»

4. Ersatzkassen: Gegen Subventionierung der BZgA

[05.03.2015] Der Verband der Ersatzkassen (vdek) in Schleswig-Holstein lehnt die Finanzierung neuer Aufgaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ab. Der Entwurf des Präventionsgesetzes sieht vor, dass die Kassen mindestens 50 Cent je Versichertem an die BZgA zahlen sollen. mehr»
Neue Beiträge zu Prävention

5. 9. Kalenderwoche: Weiterhin stark erhöhte Grippe-Aktivität

[04.03.2015] Die Aktivität akuter Atemwegserkrankungen (ARE) war bundesweit in der Woche bis zum 28. Februar (9. KW) weiter stark erhöht. mehr»

6. Immunologischer Stuhltest: Einfach und mit hoher Akzeptanz

[04.03.2015] Das Unternehmen Preventis bietet einen immunologischen Okkultblut-Stuhltest für den spezifischen Nachweis von humanem Hämoglobin im Stuhl an: PreventID® CC ist seit mehr als zehn Jahren im Markt etabliert. mehr»

7. Koreanische Studie: M2-PK-Stuhltest punktet bei Früherkennung

[04.03.2015] Gute Daten zum M2-PK-Stuhltest: Die Erkennungsrate für Darmkrebs lag in einer aktuellen Studie bei 93 Prozent und für Polypen bei 69 Prozent. mehr»

8. Jugendpsychiater: "Wir müssen in Familien gehen"

[04.03.2015] Gesellschaftliche Veränderungen sind Leitmotiv beim Kinder- und Jugendpsychiatrie-Kongress. Um psychisch kranke Kinder besser zu erreichen, sollte die Behandlung in den Familien forciert werden, fordert Kongresspräsident Professor Gerd Schulte-Körne im Interview mit der "Ärzte Zeitung". mehr»

9. Darmkrebsmonat März: "Männer müssen früher zur Vorsorge"

[04.03.2015] Männer haben ein höheres Darmkrebs-Risiko - sie sollten also auch früher Zugang zur Darmkrebsvorsorge haben, fordert Professor Jürgen F. Riemann im Interview mit der "Ärzte Zeitung". Politiker reagieren darauf bisher allerdings nur halbherzig. mehr»

10. Gröhe fordert: Reha in der Pflege aufwerten!

[03.03.2015] Rehabilitation ist bisher auf Wiedereingliederung fokussiert. Das muss sich ändern, fordert Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU). mehr»