Ärzte Zeitung, 06.11.2013

Vorsorge ist Fürsorge

Berliner MVZ wirbt für Prävention

BERLIN. Für Prävention und Früherkennung wirbt das größte Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Berlin, das Polikum mit über 100 Ärzten an drei Standorten in Berlin Friedenau, Fennpfuhl und Charlottenburg.

Unter dem Motto "Vorsorge ist Fürsorge" verteilen elektrische Autorikschas an den Wochenenden auf Wochenmärkten und an anderen zentralen Standorten sogenannte Vorsorge-Äpfel und Informationen zu Vorsorgeangeboten.

"Wir wollen das Interesse und die Aufmerksamkeit an gesundheitlicher Vorsorge insgesamt steigern", erläutert der Geschäftsführer des Polikums Dr. Stephan Kewenig. Zugleich sehe das Polikum in der Aktion einen Beitrag zu noch engerer Zusammenarbeit mit den Berliner Ärzten im Praxisalltag. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »