Ärzte Zeitung online, 30.05.2014

Verhütung

Dänische Kommune zahlt Pille und Kondom

KOPENHAGEN. In einer dänischen Kommune müssen Jugendliche und junge Erwachsene künftig für Verhütungsmittel nichts mehr bezahlen. Um die Anzahl ungewollter Schwangerschaften zu reduzieren, gibt die Verwaltung kostenlos Kondome aus. Auch orale Kontrazeptiva und die Spirale werden bezahlt.

"Wir haben die höchste Rate an Schwangerschaftsabbrüchen unter den 16- bis 24-Jährigen und damit eine gute Grundlage, solch ein Angebot zu machen", sagte Jan Dehn von der Kommunalverwaltung Halsnæs der dänischen Zeitung "Politiken".

Die Kommune Halsnæs hat etwa 31.000 Einwohner. Rund 50 junge Frauen zwischen 15 und 25 Jahren werden jedes Jahr schwanger. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »