Ärzte Zeitung, 21.07.2014

Brustkrebs-Screening

Experten fordern Neubewertung

HAMBURG. Erneut fordern Experten und Politiker eine Neubewertung des Brustkrebs-Screenings.

Nach "Spiegel"-Angaben geht der dänische Forscher Peter Gøtzsche davon aus, dass eine von 200 Frauen, die über zehn Jahre hinweg regelmäßig zur Mammografie gehen, unnötigerweise operiert und bestrahlt wird.

Maßgeblich an der Einführung des Screenings beteiligt war SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach. Er räumte nach "Spiegel"-Angaben ein, dass alle neuen Erkenntnisse eher gegen das Screening sprächen und es neu bewertet werden müsse.

Diese Forderung unterstützt auch der gesundheitspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jens Spahn. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »