Ärzte Zeitung, 08.10.2015

Rheinland-Pfalz

Grippe-Impfung für Bätzing-Lichtenthäler

MAINZ. Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) hat gemeinsam mit der Landesärztekammer zur vorbeugenden Grippeschutzimpfung aufgerufen.

Sowohl die Ministerin als auch der Vize-Präsident der Landesärztekammer, Sanitätsrat Dr. Michael Fink, und Dr. Hans-Dieter Grüninger, Vorstandsmitglied der Landesärztekammer, ließen sich während einer offiziellen Auftaktveranstaltung impfen.

Sie betonten, dass sich vor allem Menschen über 60 Jahre, Kinder, Kranke und Schwangere, Bewohner von Alten- oder Pflegeeinrichtungen, medizinisches und pflegerisches Personal oder Menschen, die in Einrichtungen mit Publikumsverkehr arbeiten, impfen lassen sollten. (aze)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »