Ärzte Zeitung online, 29.10.2015

Präventionsstrategie

NRW erarbeitet Landesrahmen

DÜSSELDORF. In Nordrhein-Westfalen soll die Landesrahmenvereinbarung zur Umsetzung der nationalen Präventionsstrategie Anfang 2016 stehen. Davon geht Landesgesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) aus. Mit den Krankenkassen hat das Ministerium ein Sondierungsgespräch auf Arbeitsebene geführt.

"Im nächsten Schritt sind Gespräche mit der Unfall- und der Rentenversicherung als weiteren Partnerinnen der Landesvereinbarung terminiert", teilte Steffens auf Bitten der FDP-Landtagsfraktion in einem Bericht an den Gesundheitsausschuss mit. Über die Inhalte der Vereinbarung und die Folgen für die Kommunen, den öffentlichen Gesundheitsdienst und die Kassen lasse sich derzeit noch nichts sagen. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »