Ärzte Zeitung, 08.03.2016

Prävention am Arbeitsplatz

Barmer mit neuem Partner

BERLIN. Die Barmer GEK und die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) arbeiten künftig auf dem Gebiet der betrieblichen Gesundheitsförderung und Prävention eng zusammen. Ziel der Kooperation ist es, die Gesundheit von Arbeitnehmern am Arbeitsplatz nachhaltig zu verbessern.

Damit setzen Barmer GEK und DGAUM gleichzeitig eine zentrale Forderung des Präventionsgesetzes um. Mit dieser Kooperation sei es möglich, speziell auf Betriebe zugeschnittene Präventionsangebote nahezu allen Firmen in Deutschland anzubieten - "vom kleinen mittelständischen Betrieb bis zum Großunternehmen", so Dr. Christoph Straub, Vorstandsvorsitzender der Barmer GEK. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »