Dienstag, 23. September 2014

1. Palliativversorgung: Altpeter verspricht Ausbau

[18.09.2014] Die baden-württembergische Landesregierung hat angekündigt, die Hospiz- und Palliativversorgung ausbauen zu wollen. mehr»

2. Belgien: Häftling erstreitet Anspruch auf Sterbehilfe

[16.09.2014] Ein belgischer Sexualstraftäter, der seit 30 Jahren in Antwerpen im Gefängnis sitzt, hat vor Gericht das Recht auf assistierten Suizid eingeklagt. Frank Van Den Bleeken stellte 2011 einen Antrag auf aktive Sterbehilfe und bezeichnet sich selber als unheilbar psychisch erkrankt. mehr»

3. Sterbehilfe: Lauterbach fordert Hilfe von Ärzten ein

[16.09.2014] Karl Lauterbach und Carola Reimann, beide stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende, arbeiten mit Bundestagsvizepräsident Peter Hintze (CDU) an einem Gruppenantrag zur Neufassung der Sterbehilfe. mehr»

4. CDU: Senioren-Union gegen Legalisierung der Sterbehilfe

[04.09.2014] Der Vorsitzende der Senioren-Union der CDU, Otto Wulff, hat sich entschieden dagegen ausgesprochen, dass das Verbot der Sterbehilfe in Deutschland gelockert wird. mehr»

5. Sterbehilfe: Palliativmediziner warnen

[27.08.2014] Palliativärzte fordern dringend einen flächendeckenden Ausbau der Palliativ- und Hospizversorgung. mehr»

6. Vier Wissenschaftler finden: Assistierter Suizid in engen Grenzen statthaft

[26.08.2014] Medizinethiker und Juristen haben in der Debatte um eine Neuregelung der Sterbehilfe einen Vorschlag zum assistierten Suizid vorgelegt. Unter sehr engen Voraussetzungen sollen Ärzte sterbenskranken Patienten Assistenz beim Suizid leisten dürfen. mehr»

7. Sterbehilfe: Diskussion um assistierten Suizid

[26.08.2014] Ein neuer Gesetzesvorschlag von Ethikern und Medizinrechtlern könnte Debatte anheizen. mehr»

8. "Suizid-Tourismus": Mehr Fälle von Sterbehilfe in der Schweiz

[22.08.2014] Neue Studie: Zunehmend reisen auch Menschen mit nicht tödlichen Krankheiten zum Suizid in die Schweiz. mehr»

9. Hospize: NRW gibt 12,5 Millionen Euro für ambulante Dienste

[21.08.2014] In Nordrhein-Westfalen fördern die Krankenkassen in diesem Jahr ambulante Hospizdienste mit insgesamt 12,5 Millionen Euro. Das sind 1,2 Millionen Euro mehr als im vergangenen Jahr. Das Geld geht an 219 Dienste, davon allein 16 für Kinder und Jugendliche. mehr»

10. Sterbehilfe: Merkel für strenge Regelung

[18.08.2014] Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für eine "sehr restriktive Regelung" bei der Sterbehilfe ausgesprochen. Davon werde sie sich auch bei der Abstimmung im Bundestag leiten lassen, sagte Merkel den "Kieler Nachrichten". mehr»