Ärzte Zeitung online, 04.09.2014

CDU

Senioren-Union gegen Legalisierung der Sterbehilfe

SCHWERIN. Der Vorsitzende der Senioren-Union der CDU, Otto Wulff, hat sich entschieden dagegen ausgesprochen, dass das Verbot der Sterbehilfe in Deutschland gelockert wird.

Bei einer Legalisierung bestehe die Gefahr, dass ältere und kranke Menschen unter Druck gesetzt werden könnten, aus dem Leben zu gehen, sagte Wulff bei der Bundesdelegiertenversammlung der Senioren-Union am Donnerstag in Schwerin.

Er sprach von "krankhaften Gedanken", ältere Menschen legal von ihren Beschwerden zu erlösen. Heute gebe es viele Möglichkeiten in der Medizin, Leiden zu lindern. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »