Ärzte Zeitung, 01.06.2015

Palliativsiegel

Österreichische Kliniken zeigen Qualität

GIEßEN. Die beiden Krankenhäuser Oberwart und Güssing im Burgenland in Österreich sind als erste Krankenhäuser überhaupt mit dem Deutschen Palliativsiegel ausgezeichnet worden.

In einem aufwändigen Zertifizierungsprozess konnten beide Einrichtungen besser als vergleichbare deutsche Häuser nachweisen, dass sie über eine hervorragende Qualität in der Betreuung von Schwerstkranken und Sterbenden verfügen und als mitmenschlich zugewandte Dienstleistungsunternehmen in ihrer jeweiligen Region Versorgung verbessern.

Geprüft werden im Zertifizierungsverfahren unter anderem die zeitliche und personelle Ressource, die Qualität der Integration von Angehörigen, Schmerztherapie und Symptomkontrolle oder etwa auch die in der Praxis realisierten Informations- und Kommunikationsangebote. (ras)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »