Mittwoch, 2. September 2015

11. Palliativversorgung: Sorgentelefon "Oskar" soll Familien helfen

[20.08.2015] Der Bundesverband Kinderhospiz will mit seiner neuen Hotline eine Lücke in der Versorgung von Familien mit schwerstkranken Kindern schließen. mehr»

12. Schmerzkranke: Neue Praxis-Leitlinie zur Substitutionspraxis

[20.08.2015] Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) hat mit "Gute Substitutionspraxis in Schmerz- und Palliativmedizin" eine neue PraxisLeitlinie zur Umstellung wirkstoffgleicher Arzneimittel veröffentlicht. mehr»

13. Kommentar zur Chemo-Studie: Nur noch der Moment zählt

[18.08.2015] Diagnose: Krebs im Endstadium, Prognose: infaust. Was, wenn diesem Menschen niemand sagt, dass seine letzten Tage angebrochen sind? mehr»

14. Krebs im Endstadium: Chemo schadet eher

[18.08.2015] Bei Krebskranken im Endstadium sollte auf eine Chemotherapie verzichtet werden, finden US-Onkologen. Ihre Studie hat ergeben: Die Chemo schadet dieser Personengruppe mehr als dass sie nützt. mehr»
Neue Beiträge zu Sterbebegleitung / Sterbehilfe

15. Advance Care Planning: Eine dynamische Form der Patientenverfügung

[17.08.2015] Patientenverfügungen treffen auf Vorbehalte, wenn das Prinzip der Selbstbestimmung mit dem der Fürsorge in Konflikt gerät. ACP kann ein Ausweg sein. mehr»

16. Vdek: 100.000 Euro mehr für Hospizdienste

[14.08.2015] Mit rund 1,6 Millionen Euro fördern die Ersatzkassen in diesem Jahr die häusliche Sterbebegleitung in Niedersachsen. Der Betrag ist im Vergleich zum Vorjahr um 100.000 Euro gestiegen. mehr»

17. Katholische Bischöfe: Hirntod ist "das sicherste und beste Kriterium"

[29.07.2015] Die Katholischen Bischöfe haben sich für das Festhalten am Hirntod-Kriterium ausgesprochen. mehr»

18. Brandenburg: 1,2 Millionen Euro für Hospizdienste

[28.07.2015] 22 ambulante Hospizdienste haben in Brandenburg im vergangenen Jahr Schwerstkranke in ihren letzten Lebenstagen begleitet. Gut 1,2 Millionen Euro Förderung erhalten sie dafür von den Kassen in diesem Jahr. mehr»

19. Nordrhein: Palliativ-Versorgung wird besser vergütet

[24.07.2015] Patienten in der allgemeinen ambulanten Palliativversorgung können in Nordrhein häufiger Besuch vom betreuenden Haus- und Facharzt erhalten. Leistungsumfang und Vergütung werden erweitert. mehr»

20. Laumann im Interview: Höherer Pflegegrad für alle Pflegebedürftigen!

[21.07.2015] Die Pflege in Deutschland wird umgekrempelt. Was sich alles ändert, wie mehr Pflegekräfte gewonnen werden sollen und wie sich die Reformen auf Ärzte auswirken, erläutert Karl-Josef Laumann, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, im Interview. mehr»