Mittwoch, 23. April 2014

61. Palliativversorgung: Info-Portal als App verfügbar

[06.05.2013] Bereits seit fünf Jahren stehen im Internet im "Palliativ-Portal" umfassende Informationen rund um das Thema Palliativversorgung sowohl für Fachleute als auch für Angehörige zur Verfügung . Jetzt gibt es dazu auch eine Palliativ-App für iPhone und iPad sowie für Android-Systeme. mehr»

62. Palliativmedizin: Plädoyer für Ausbau der Versorgung

[30.04.2013] Palliativmedizin sollte ein Schwerpunkt der deutschen Gesundheitspolitik werden, die Versorgungsstrukturen für sterbende Menschen müssten ausgebaut werden. Das fordert das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK). mehr»

63. SAPV: Wirksamkeit ist nur schwer messbar

[29.04.2013] Was bringt die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) für die schwerkranken Patienten? Diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten, wie sich auf dem Interprofessionellen Pflegekongress in Dresden zeigte. mehr»

64. Thüringen: Immer mehr Palliativ-Teams

[09.04.2013] Die Lücken in Thüringen bei der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) schließen sich. Die Abdeckung hat inzwischen etwa 75 Prozent der Versicherten erreicht. Seit diesem Jahr verfügen auch Eisenach, der Wartburgkreis und Sömmerda über Palliativ-Teams. mehr»

65. Palliativmediziner: "Keine Profis für das Lebensende"

[28.03.2013] Palliativmedizin ist mehr als Sterbebegleitung. Dieses Wissen wollen und sollen die Fachleute stärker nach außen verbreiten. mehr»

66. SAPV: Noch große Versorgungslücke für Kinder

[25.02.2013] Nachholbedarf bei der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung: Noch erhalten todkranke Kinder und Jugendliche die SAPV zu selten. Jetzt wird das Bundesgesundheitsministerium aktiv. mehr»

67. Steigende Nachfrage: Spezialberatung für Kinderhospize

[18.02.2013] Der Deutsche Kinderhospizverein eröffnet eine Beratungsstelle für neu geplante Kinderhospizangebote. Er reagiert damit auf stark steigende Anfragen von Interessierten nach neuen Einrichtungen. mehr»

68. Frankreich: Ärztekammer für aktive Sterbehilfe

[18.02.2013] Zum ersten Mal hat sich die französische Ärztekammer für aktive Sterbehilfe im Ausnahmefall ausgesprochen. mehr»

69. Kommentar zu Belgiens Sterbehilfe-Pläne: Legalisierter Tabubruch?

[12.02.2013] Das ist keine leichte Aufgabe für die Mediziner, die in der kommenden Woche im belgischen Senat Rede und Antwort stehen werden. Sie müssen ihre Einschätzung zu der Frage abgeben, ob die aktive Sterbehilfe künftig auf Minderjährige ausgedehnt werden soll. mehr»

70. Belgien: Sterbehilfe auch für Minderjährige?

[12.02.2013] In Belgien gibt es Pläne, die aktive Sterbehilfe auszudehnen - und zwar auf Jugendliche ab 15 Jahren und Demenzkranke. mehr»