71. Hospizgesetz: Regierung prüft Ergänzungen

[02.09.2015] Die Bundesregierung prüft Ergänzungsvorschläge des Bundesrates zum Hospizgesetz. Die gilt etwa für eine eigene Rahmenvereinbarung für stationäre Kinderhospize, die nach dem vorliegenden Gesetzentwurf freiwillig abgeschlossen werden können. mehr»

72. Interview: "Palliativmedizin schafft erheblichen ökonomischen Wert"

[31.08.2015] Palliativmedizin und Ökonomie - das passt!, findet Professor Steffen Fleßa von der Universität Greifswald. Im Interview erklärt der Ökonom, warum die Palliativmedizin neben dem medizinischen auch einen volkswirtschaftlichen Nutzen hat. mehr»

73. Sterbehilfe: Bundestags-Juristen heftig in der Kritik

[28.08.2015] Nach der vom Wissenschaftlichen Dienst des Bundestags formulierten Kritik an drei Gesetzesentwürfen zum assistierten Suizid stellen Politiker klar, dass sie bei ihren Initiativen durchaus auf juristischem Sachverstand gesetzt haben. mehr»

74. Halbzeitpfiff für die GroKo: Das ist Gröhes Zwischenbilanz

[28.08.2015] Mit der Pflegereform und dem Versorgungsstärkungsgesetz hat Gesundheitsminister Hermann Gröhe einige Mammutprojekte angepackt. Ein Blick zurück und nach vorn. mehr»

75. Kommentar zur Sterbehilfe: Kein Scherbenhaufen

[27.08.2015] Totalverbot oder Straffreiheit - diese beiden Optionen scheinen mit Blick auf eine neue gesetzliche Regelung für den assistierten Suizid überhaupt grundgesetzkonform zu sein - wenn man die Ausarbeitungen unter die Lupe nimmt, die der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags jetzt vorgelegt hat. mehr»

76. Sterbehilfe: Sind drei von vier Gesetzentwürfen verfassungswidrig?

[26.08.2015] Bei drei der bislang vier vorgelegten Gesetzentwürfe zum assistierten Suizid hat der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages verfassungsrechtliche Bedenken. Parlamentarier weisen die Kritik vehement zurück. mehr»

77. Lebensende-Klinik: Jeder Vierte erhält Sterbehilfe

[26.08.2015] Menschen, die in den Niederlanden mit ärztlicher Unterstützung aus dem Leben scheiden, sind meistens unheilbar physisch krank. Sterbehilfe wird aber auch wegen psychischer Leiden gewährt. Das zeigt eine Bilanz der Lebensende-Klinik. mehr»

78. Hospize: Unterstützung für ehrenamtliche Helfer

[25.08.2015] Nach Angaben der Ersatzkassen haben im vergangenen Jahr in der Hansestadt rund 570 ehrenamtliche Hospizhelfer 542 sterbenskranke Erwachsene und deren Angehörige begleitet. Außerdem wurden 46 lebensbedrohlich erkrankte Kinder und Jugendliche betreut, deren Begleitung oftmals über mehrere Jahre mehr»

79. Kinder mit Behinderung: Geschwister sind oft stark belastet

[24.08.2015] Geschwister chronisch kranker oder behinderter Kinder sind oft besonders belastet. Die Novartis-Stiftung FamilienBande bringt Fachkräfte zusammen und stellt ihnen Konzepte zur Unterstützung von Geschwisterkindern vor, die im Ausland bereits erfolgreich laufen. mehr»

80. Niedersachsen: Unterstützung für ambulante Hospizdienste

[21.08.2015] Der Wunsch, im Falle einer schweren Erkrankung in Würde und ohne Schmerzen zu sterben, hat einen unverändert hohen Stellenwert. Dieses Resümee zieht die AOK Niedersachsen aus den Daten des vergangenen Jahres für das ambulante Hospizwesen. mehr»