Mittwoch, 23. Juli 2014

81. PKV: SAPV nur auf Kulanz?

[29.05.2013] Die Deutsche Stiftung Patientenschutz warnt: Privatpatienten stehe eine Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung nur auf Kulanz zu. Diesen Vorwurf weist die PKV vehement zurück. mehr»

82. SAPV: Vertrag für Leipzig geschlossen

[21.05.2013] Die sächsischen Pflege- und Ersatzkassen haben für die Region Leipzig einen Vertrag zur spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) abgeschlossen. Zu den Partnern gehören die Helios Kliniken Leipziger Land und die Muldentalkliniken. Das teilte der vdek Sachsen jetzt mit. mehr»

83. Kommentar zur Sterbehilfe: Farbe bekennen

[15.05.2013] Gibt es ein "Menschenrecht auf Selbstmord", und können Menschen hierfür Anspruch auf medizinische Hilfe haben? Es gibt wohl kaum eine ethisch heiklere Frage als diese. Kein Wunder also, dass der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) sie erneut nicht beantwortet hat. mehr»

84. Suizid: EGMR rüffelt Schweiz

[14.05.2013] Eine 82-jährige Schweizerin wollte sich das Leben nehmen - und durfte nicht. Jetzt hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte die Schweiz getadelt und genaue gesetzliche Regeln verlangt. Zum "Menschenrecht auf Suizid" sagen die Richter aber nichts. mehr»

85. Palliativversorgung: Info-Portal als App verfügbar

[06.05.2013] Bereits seit fünf Jahren stehen im Internet im "Palliativ-Portal" umfassende Informationen rund um das Thema Palliativversorgung sowohl für Fachleute als auch für Angehörige zur Verfügung . Jetzt gibt es dazu auch eine Palliativ-App für iPhone und iPad sowie für Android-Systeme. mehr»

86. Palliativmedizin: Plädoyer für Ausbau der Versorgung

[30.04.2013] Palliativmedizin sollte ein Schwerpunkt der deutschen Gesundheitspolitik werden, die Versorgungsstrukturen für sterbende Menschen müssten ausgebaut werden. Das fordert das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK). mehr»

87. SAPV: Wirksamkeit ist nur schwer messbar

[29.04.2013] Was bringt die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) für die schwerkranken Patienten? Diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten, wie sich auf dem Interprofessionellen Pflegekongress in Dresden zeigte. mehr»

88. Thüringen: Immer mehr Palliativ-Teams

[09.04.2013] Die Lücken in Thüringen bei der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) schließen sich. Die Abdeckung hat inzwischen etwa 75 Prozent der Versicherten erreicht. Seit diesem Jahr verfügen auch Eisenach, der Wartburgkreis und Sömmerda über Palliativ-Teams. mehr»

89. Palliativmediziner: "Keine Profis für das Lebensende"

[28.03.2013] Palliativmedizin ist mehr als Sterbebegleitung. Dieses Wissen wollen und sollen die Fachleute stärker nach außen verbreiten. mehr»

90. SAPV: Noch große Versorgungslücke für Kinder

[25.02.2013] Nachholbedarf bei der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung: Noch erhalten todkranke Kinder und Jugendliche die SAPV zu selten. Jetzt wird das Bundesgesundheitsministerium aktiv. mehr»