Ärzte Zeitung, 12.09.2012

Südwesten

Zahl der HzV-Hausärzte konstant

Der Versorgungsbericht der KV Baden-Württemberg fördert interessante Zahlen zu Tage - etwa die: Die Zahl der Hausärzte in der HzV ist stabil geblieben, aber nur absolut gesehen.

Zahl der Hausärzte ist im Südwesten konstant geblieben

STUTTGART (fst). Die Zahl der an der hausärztlichen Versorgung teilnehmenden Ärzte in Baden-Württemberg ist 2011 mit 7979 im Vergleich zu 2010 unverändert geblieben. Das geht aus dem neuen Versorgungsbericht der KV Baden-Württemberg hervor.

Relativ hat der Anteil der Hausärzte aber abgenommen, weil im gleichen Zeitraum die Zahl der an der fachärztlichen Versorgung teilnehmenden Mediziner um 2,39 Prozent auf 10747 gestiegen ist.

Zusammen mit den ermächtigten Ärzten (1461) hat die Zahl der Vertragsärzte im Südwesten um 243 auf 20.187 zugenommen. Das Durchschnittsalter der Hausärzte betrug im vergangenen Jahr 54,1, das der Fachärzte 52,5 Jahre.

Der Anteil der Mediziner über 60 Jahre beläuft sich bei Hausärzten auf 28 Prozent, nur bei Psychotherapeuten ist er mit 30 Prozent höher.

Noch sei die ambulante Versorgung gut, doch es zeigten sich erste weiße Flecken auf der Landkarte, so die KV.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »