Ärzte Zeitung, 06.08.2015

2013 

Klinik-Spiegel Hannover mit mehr Indikationen

HANNOVER. Der Krankenhausspiegel Hannover hat sein Angebot aktualisiert. Nutzer können unter www.krankenhausspiegel-hannover.de die Daten aus dem Jahr 2013 abrufen, darunter etwa Fallzahlen und Komplikationsraten bei Brustkrebsoperationen, Einsatz von Herzschrittmachen, Gallenblasenoperationen oder Hüft- und Kniegelenkersatz.

Neu im Datensatz sind Angaben zur Schlaganfallversorgung und eine Zufriedenheitsstatistik der Patienten. Seit Mitte 2008 ist der Krankenhausspiegel Hannover online. Er informiert über dreizehn besonders häufige oder komplizierte Behandlungsgebietemit rund 80 Qualitätsindikatoren.

Die 18 beteiligten Kliniken aus der Stadt und Region Hannover decken mehr als 90 Prozent der stationären Versorgung ab. Projektpartner ist die Techniker Krankenkasse (TK). (cben)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »