Ärzte Zeitung, 23.06.2016

Kammer beklagt

Zu wenig Personal in Psychiatrien

BERLIN. Die Personalausstattung in psychiatrischen Krankenhäusern und Abteilungen ist gemessen an den Standards der Psychiatrie-Personalverordnung ungenügend. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung, die die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) am Mittwoch vorgelegt hat.

Nur drei von vier Kliniken und Abteilungen erfüllt demnach die Personalanforderungen für psychotherapeutische Leistungen. Die Hälfte der Einrichtungen habe zudem zu wenig Pflegekräfte im Einsatz.

Die medizinische Grundversorgung sei in neun von zehn der untersuchten Einrichtungen gesichert, so die BPtK. (af)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »