Ärzte Zeitung, 18.09.2008

Fürs Labor erhalten Ärzte Abschläge

BERLIN (eb). Wie die Laborgemeinschaften ab Oktober die für sie tatsächlich anfallenden Kosten nachweisen müssen, dazu hat die KBV jetzt eine Richtlinie veröffentlicht.

In ihr ist auch das Procedere für die Abschlagszahlungen an die Ärzte geregelt: Die Laborgemeinschaften müssen der KV sämtliche Leistungen mit Höchstpreisen offen legen, die im letzten Quartal 2007 je Mitglied erbracht wurden.

Aus diesen Berechnungen ergeben sich die Zahlungen, eventuell gekürzt um Beträge, die sich aus den neuen Höchsterstattungspreisen ergeben.

Lesen Sie dazu auch:
Laborreform knabbert am Umsatz und Gewinn der Praxen

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »