Ärzte Zeitung, 06.10.2008

Schmerzspezialisten feiern ICD-10-Erfolg

BOPPARD (eb). Nach fünf Jahre währenden Debatten feiern die Spezialisten der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes e.V. (DGSS) nun die Aufnahme der Diagnose "Schmerzstörung mit somatischen und psychischen Faktoren" in den Katalog der Krankheiten ICD-10 (F45.41 Chronische Schmerzstörung mit somatischen und psychischen Faktoren).

Endlich werde damit die moderne Auffassung chronischen Schmerzes als bio-psycho-soziale Erkrankung gewürdigt, teilt die DGSS mit. "Profitieren werden davon letztlich die 8 bis 10 Millionen Schmerzpatienten in Deutschland", so Professor Rolf-Detlef Treede, Präsident der DGSS.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »