Ärzte Zeitung, 28.11.2008

BÄK: Vorschlag für neue GOÄ kommt 2009

DÜSSELDORF (iss). Die Bundesärztekammer (BÄK) will dem Bundesgesundheitsministerium im Laufe des Jahres 2009 einen Vorschlag für eine neue Gebührenordnung für Ärzte unterbreiten. Das kündigte der BÄK-Präsident Professor Jörg-Dietrich Hoppe auf der Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein an.

Anlass für allzu großen Optimismus sieht Hoppe dabei jedoch nicht: "Die Zahnärzte haben mit ihrem Entwurf für die Gebührenordnung für Zahnärzte eher schlechte Erfahrungen mit dem Ministerium gemacht." Der Kölner Allgemeinmediziner Dr. Lothar Rütz warf der BÄK vor, sich nur "in Sonntagsreden" für das Kostenerstattungsprinzip stark zu machen.

"Das Kostenerstattungssystem ist die Basis für Freiberuflichkeit.". Hoppe verwies dagegen auf das Beispiel Frankreich, wo großteils mit der Kostenerstattung gearbeitet werde. Auch dort seien die Ausgaben gedeckelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »