Ärzte Zeitung online, 09.03.2010

Tarifrunde für Klinik-Ärzte ohne Ergebnis vertagt

FRANKFURT/MAIN (dpa). Die Tarifverhandlungen für die rund 55 000 Ärzte an kommunalen Krankenhäusern sind am Dienstag in Frankfurt ohne konkretes Ergebnis vertagt worden. Die nächste Runde der Gespräche wurde für den 22. und 23. März in Düsseldorf vereinbart.

Die zweitägigen Verhandlungen zwischen den Tarifparteien hatten am Montag begonnen. In den beiden bisherigen Verhandlungsrunden hatten die Arbeitgeber kein eigenes Angebot vorgelegt. Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund verlangt fünf Prozent mehr Geld für die Mediziner und eine bessere Bezahlung der Bereitschaftsdienste.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »